Kampfmannschaft

Gurten - Lendorf 4:0 (1:0)

RLM 29.Runde:
Union Raiffeisen Gurten - FC Lendorf 4:0 (1:0)
Tore: Jakob Kreuzer (41., 48.), Adil Kouskous (65.), Rene Kienberger (89.).

Überzeugender und in der Höhe verdienter Sieg der Union Gurten gegen den FC Lendorf. Gurten war über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste aus Lendorf waren zwar engagiert und bemüht  hier Punkte mitzunehmen, um doch noch einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Doch wirkliche Großchancen der Gäste waren Mangelware. Im Gegenteil dazu die Hausherren. Immer wieder kamen die Gurtner gefährlich im Strafraum der Gäste zum Abschluss. Tor wollte aber Anfangs noch keines gelingen. Das gelang dann in der 41. Minute. Nach einem Einwurf der Gäste eroberte Gurten den Ball und spielten diesen in der Strafraum der Gäste. Ein Abwehrspieler von Lendorf wollte den Ball zum Tormann zurückköpfeln. Doch Jakob Kreuzer erreichte den Ball noch vorher und schoss zum 1:0 ein.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Lendorf bemüht aber im gegnerischen Strafraum eher harmlos. Gurten machte das besser. Bereits in der 48. Minute gelang Gurten die Vorentscheidung in diesem Spiel. Gurten erobert den Ball im Mittelfeld und Adil Kouskous passt ideal auf Jakob Kreuzer in den Strafraum, der zum 2:0 einschießt. Wenig später hat Rene Wirth seine größte Chance in diesem Spiel. Sein Schuss aufs Tor geht aber knapp vorbei. In der 65. Minute dann aber doch das 3:0 für Gurten. Weiter Pass auf Adil Kouskous. Der geht alleine auf den Tormann der Gäste zu und schiebt den Ball am Tormann vorbei ins Tor. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzt Rene Kienberger mit seinem Tor zum 4:0. Wieder erobert Gurten den Ball im Mittelfeld. Über mehrere Stationen kommt der Ball in den Strafraum zu Rene Kienberger, der ohne große Mühe zum Endstand von 4:0 einschießen kann.

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps