RLM 18.Runde:
Union Raiffeisen Gurten - VST Völkermarkt 2:0 (1:0)
Tore: Jakob Kreuzer (28., 90.).

Gurten tat sich lange zeit sehr schwer gegen die Kärntner aus Völkermarkt. Doch am Ende setzte sich Gurten doch klar mit 2:0 durch. Gurten hatte mehr Chancen. Eine davon nutzte die Heimischen in der 28. Minute zur 1:0 Führung. Ein Schuss von Tom Kreilinger wird von Jakob Kreuzer unhaltbar für den Völkermarkter Tormann ins Tor abgelenkt. Nach der Führung hat Gurten noch weitere Chancen, die Führung auszubauen. Die Größte Chance hatte Rene Wirth nach einer Ecker. Er zieht aus 25 Metern ab. Mit viel Glück kann Völkermarkt den Ball noch auf der Linie klären.
Nach der Pause geht es in der gleichen Tonart weiter. In der 47. Minute scheitert Adil Kouskous aus kurzer Entfernung am Gästetormann. In der 65. Minute hat Jakob Kreuzer die nächste Chance die Führung zu erhöhen. Und in der 73. Minute bewahrt abermals der Tormann der Völkermarkter die Gäste mit einer Glanzparade nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze vor dem zweiten Gegentreffer. Doch auch Völkermarkt kommt das eine oder andere mal gefährlich vor das Gurtner Tor. Aber auch hier verhindert der Tormann einen Gegentreffer.
So zittert sich Gurten mit dieser knappen Führung dem Spielende entgegen, als Jakob Kreuzer kurz vor Ende der regulären Spielzeit doch noch das erlösende 2:0 erzielt. Er erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, läuft alleine auf den Gästetormann zu, umspielt ihn und schießt zum 2:0 Endstand ein. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab und sichert somit Gurten die verdienten drei Punkte.

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps