Kampfmannschaft

Union Gurten - Junge Wikinger 2:1 (1:0)

Die Union Raiffeisen Gurten gewinnt auch das letzte Spiel in dieser sensationellen Herbstsaison. Mit dem 2:1 Sieg gegen die Jungen Wikinger Ried überwintert die Union Raiffeisen Gurten mit 30 Punkten auf dem 2.Platz.

Die Jungen Wikinger starten schwungvoll in dieses Spiel und haben auch bereits in den ersten Minuten die ersten Chancen. Doch Gurten kann den Kasten sauber halten. In den ersten 15 Minuten sind die Gäste das aktivere Team. Mit Fortdauer des Spiels bekommt Gurten aber das Spiel immer besser unter Kontrolle und kommen auch zu Chancen. In der 18. Minute geht ein Freistoß von Tom Kreilinger nur knapp am Tor vorbei. In der 29. Minute klappt es dann besser. Nach Zuspiel von Tom Kreilinger nimmt Jakob Kreuzer den Ball an der Strafraumgrenze an und schießt am Rieder Tormann vorbei zum 1:0 ein. Kurz vor der Pause dann fast das nächste Tor für Gurten. Nach einer Ecke schießt Sebastian Zirnitzer aufs Tor. Der Ball wird gefährlich abgefälscht, geht aber auch am Tor vorbei. 

Nach der Pause gelingt Gurten der perfekte Start. Bereits in der 48. Minute gibt es Freistoß für Gurten. Tom Kreilinger tritt an und findet genau den Kopf von Tobias Schott, der ungehindert zum 2:0 einköpfelt. Mit dieser komfortablen Führung bestimmt Gurten das Spiel. Die Gäste aus Ried sind zwar bemüht aber so richtig zwingende Torchancen finden sie nicht vor. Gegen Spielende wird es dann noch einmal kurz spannende. Nach einer Ecke verlängert Andre Zrnic per Kopf den Ball ins lange Eck und verkürzt auf 2:1. Doch Gurten bringt den Sieg ungefärdet über die Zeit. 

 

Fotos: Reinhard Schröckelsberger

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps