Kampfmannschaft

Cup: Gurten - Horn 2:0 (0:0)

Sensationelles Ergebnis für Gurten. Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte steht die Union Raiffeisen Gurten in der 3. Runde des Uniqua ÖFB-Cups. Mit einem 2:0 Sieg über den 2.Ligisten Horn schafft Gurten dieses historische Ereignis.

In den ersten Minuten dieses Spiels sah es aber noch ganz anders aus. Horn versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren und den ersten Treffer zu erzielen. Gurten kam während dieser Zeit kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Horn war drückend überlegen. Doch Treffer wollte ihnen keiner gelingen. Mit Fortdauer des Spiels kam Gurten immer besser ins Spiel und kam auch zu den ersten Strafraumszenen. Kurz vor Seitenwechsel gab es die erste große Aufregung auf Seiten von Gurten. Nach einer rüden Attacke im Horner Strafraum blieb aber die Pfeife von Schiedsrichter Alexander Harkam stumm. So ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild wie vorher. Gurten kommt immer besser ins Spiel. In der 69. Minute ist es dann soweit. Nach einer Ecke von Sebastian Zirnietzer ist Kapitäne Thomas Reiter per Kopf zur Stelle und trifft zum 1:0. Der Jubel kannte kaum Grenzen. Die Gäste aus Horn warfen dann alles nach vorne um den Ausgleich zu erzielen. Doch Gurtens Abwehr war an diesem Abend sattelfest und hatte in einigen Szenen auch das Glück auf ihrer Seite. In der 84. Minute dann die Entscheidung. Nach einem Foul im Horner Strafraum gab Schiedsrichter Harkam diesmal den fälligen Elfer. Fabian Wimmleitner tratt zum Strafstoß an und traf sicher um 2:0. Mit diesem Traffer war die Niederlage für die Horner besiegelt und Gurten steht zum ersten mal in der 3. Runde.

Fotos: Reinhard Schröckelsberger

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps