Kampfmannschaft

SC Kalsdorf - Union Gurten 0:3 (0:0)

Die Union Raiffeisen Gurten prolongiert die Siegesserie und feiert mit dem vierten Sieg in Folge einen neuen Rekord in der Regionalliga Geschichte. Noch nie war es der Union Gurten in der Regionalliga gelungen so viele Spiele am Stück als Sieger zu beenden.

Von der ersten Minute an drückte Gurten dem Spiel seinen Stempel auf und zeigte keine Zurückhaltung vor dem bisherigen Tabellenzweiten. Bereits in der 6. Minute wurde Tom Kreilinger ideal im Strafraum bedient. Doch er scheiterte noch am Kalsdorfer Schlussmann. So ging es weiter. In der 9. Minute traf Rene Wirth nur das Aussennetz. In der 21. Minute konnte nach einer Ecke ein Kopfball von Fabian Wimmleitner noch auf der Linie abgewehrt werden. Und in der 31. Minute war abermals Fabian Wimmleiter mit einem Schuss knapp am Tor vorbei dem Führungstreffer sehr nahe. Von den Kalsdorfern war in der ersten Hälfte nicht viel zu sehen.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren die ersten richtigen Möglichkeiten. Doch die Tore machte Gurten. Zuerst traf Thomas Burghuber in der 62. Minute aus spitzem Winkel zur 1:0 Führung. In der 69. Minute verwandelte Fabian einen Foulelfmeter zur 2:0 Führung. Thomas Burghuber war zuvor im Strafraum regelwiedrig zu Fall gebracht worden. Und in der 75. Minute trat Sebastian Zirnitzer zu einem Freistoss an. Sein Schuss wurde von einem Gegenspieler unhaltbar für den Kalsdorfer Tormann abgefälscht und landete zum 3:0 im Tor.  Mit dieser Führung war der Sieg besiegelt. Die Bemühungen der Kalsdorfer in der Schlussphase zum Anschlusstreffer wurden nicht belohnt. Dafür waren sie an diesem Abend zu harmlos und die Niederlage für Kalsdorf auch in dieser Höhe besiegelt.

Tore: Thomas Burghuber (62.), Fabian Wimmleitner (69.), Sebastian Zirnitzer (75.).

Fotos: Reinhard Schröckelsberger

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps