Kampfmannschaft

Gurten - FC Wels 4:1 (2:0)

Nach den tollen Leistungen in den letzten beiden Spielen mit zwei Siegen knüpfte die Mannschaft von Coach Peter Madritsch auch im Heimspiel gegen den FC Wels nahtlos an und feierte einen verdienten Heimsieg. Die erste Hälfte war noch ausgelichen vom Spielverlauf. Die Gäste aus Wels waren auch mehrmals gefährlich vor dem Gurtner Tor. Bereits in der 6. Minute hatte Tobias Pellegrini den Führungstreffer für die Wels er am Fuß, als er alleine vor dem Gurtner Tor scheiterte. Doch auch Gurten hatte in der Anfangsphase des Spiels seine Möglichkeiten. Ein Schuss von Rene Wirth ging nur Knapp am Tor Vorbei und ein Schuss von Filip Matijasevic ging knapp über das Tor. In der 23. Minute war es dann aber soweit. Mijo Miletic leitet mit einem weiten Pass auf Rene Wirth einen Angriff ein. Sein Pass in den Strafraum verwertet Fabian Wimmleitner eiskalt zur 1:0 Führung. Kurz vor der Pause gelingt Gurten noch der zweite Treffer. Filip Matijasevic tankt sich in den Strafraum durch und spielt auf den freistehenden Rene Wirth auf, der den Ball ungehindert zur 2:0 Pausführung ins Tor schießen kann.

Konnten die Gäste aus Wels in der ersten Halbzeit noch mithalten, waren sie in der zweiten Spielhälfte komplett abgemeldet. Nach der Pause bestimmte Gurten ganz klar das Spielgeschehen. In der 50. Minute donnerte Filip Matijasevic den Ball an die Latte, in der 58. Minute ging ein Schuss von Sebastian Zirnitzer nur knapp über das Tor der Gäste und in der 63. Minute scheiterte Jakob Kreuzer aus kurzer Distanz am Welser Tormann. In der 66. Minute zappelte dann endlich der Ball im Netz. Rene Wirth kämpfte sich in den Strafraum und spielte ideal auf Jakob Kreuzer auf, der den Ball um 3:0 ins Tor beförderte. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Der FC Wels bäumte sich in der Schlussphase zwar noch einmal auf und kam in der 87. Minute auch noch zum Anschlusstreffer zum 3:1 durch Elvir Huskic. Doch in der Nachspielzeit stellte Gurten den Drei-Tore Vorsprung wieder her. Rene Wirth wurde im Strafraum niedergestossen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Filip Matijasevic sicher zum 4:1 Endstand.

Tore: Fabian Wimmleitner (23.), Rene Wirth (45.), Jakob Kreuzer (66.), Filip Matijasevic (90., Elfm.); Elvir Huskic (87.).

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps