Kampfmannschaft

Union Gurten - UVB Vöcklamarkt 4:1 (2:0)

RLM 2019/20 - 4. Runde
Union Raiffeisen Gurten - UVB Vöcklamarkt 4:1 (2:0)
Tore: Filip Matijasevic (20., 50.), Jakob Kreuzer (37.), Florian Schütz (79.); Mario Petter (72.).

Nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen schrieb die Mannschaft von Peter Madritsch im Spiel gegen die UVB Vöcklamarkt zum ersten mal voll an in dieser Saison. Und dieser Sieg war auch hochverdient. Gurten übernahm von beginn an das Kommando in diesem Spiel und ließ den Gästen keinen Raum um ins Spiel zu kommen. Chancen für Gurten waren die logische Folge dieser Überlegenheit. Zum ersten mal im Tor der Gäste klingelte es schon in der 20. Minute. Nach einem weiten Freistoss aus der eigenen Hälfte versenkte Filip Matijasevic per Kopf den Ball im gegnerischen Tor. Nach einer Ecke in der 37. Minute konnte der Tormann der Gäste den ersten Schuss von Filip Matijasevic noch abwehren. Doch gegen den Nachschuss von Jakob Kreuzer war er machtlos. Mit dieser komfortablen Führung ging es auch in die Pause.

Wenn man nun dachte Gurten würde sich mit dieser Führung zufrieden geben, der wurde schon nach wenigen Minuten der zweiten Halbzeit getäuscht. Nach einem weiten Einwurf verlängerte Fabian Wimmleitner per Kopf auf Filip Matijasevic, der den Ball zum 3:0 über die Linie beförderte. In der 72. Minute keimte bei den Gästen kurzzeitig noch einmal Hoffnung auf, als Mario Petter auf 3:1 verkürzte. Doch kurz darauf schwächten sich die Gäste durch eine Gelb-Rote Karte von Lukas Leitner selbst. Und als in der 79. Minute der eingewechselte Florian Schütz nach einer Ecke per Kopf auf 4:1 stellte war die Partie gewonnen. In den letzten Minute tat sich nicht mehr viel und mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Andreas Feichtinger war der erste Dreier von Gurten in dieser Saison perfekt.

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps