Kampfmannschaft

Union Gurten - FC Zell am See 1:0 (1:0)

Gelungener Auftakt in die neue Saison für die Union Raiffeisen Gurten. In der 1. Runde des ÖFB-Cups konnte Gurten die Gäste aus Zell am See knap mit 1:0 bezwingen. Vor allem in der ersten Hälfte bestimmte Gurten klar das Geschehen und ließ den Gästen kaum eine Chance. Gurten dagegen hatte einige und hätte zu Pause bereits höher führen können. Doch nur einmal schlug der Ball im gegnerischen Tor ein. Nach einem weiten Einwurf verlängerte Fabian Wimmleitner per Kopf auf Filip Matijasevic der aus kurzer Distanz zum 1:0 einschoss. In der 41. Minute zappelte der Ball abermals im Netz. Wiederum wäre Filip Matijasevic der Torschütze gewesen. Doch das Tor wurde wegen Abseits nicht gegeben. Somit ging es mit 1:0 in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte zeigten sich die Gäste aus Zell am See kämpferischer und hatten deutlich mehr vom Spiel. Daraus resultierten auch einige Topchancen für die Gäste. Aber die Gurtner Abwehr konnte mehrmals in letzter Sekunde klären und somit die knappe Führung behaupten. Selber hatte Gurten auch einige Möglichkeiten, konnte aber auch den Ball nicht im Tor unterbringen und somit das Spiel vorzeitig entscheiden. In den letzten Minuten warf Zell am See noch einmal alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen und die Verlängerung zu erzwingen, doch Gurten brachte die 1:0 Führung über die Zeit und steht somit in der 2. Runde des Uniqua ÖFB-Cups.

Fotos: Reinhard Schröckelsberger

Deschberger Fill Raiffeisen Romberger Schmidt vta Wandl

 

                              

© 2018 Union Raiffeisen Gurten. All Rights Reserved. Designed By Bluesteps